Filter schließen
Filtern nach:

FAQ - Die wichtigsten Fragen und Antworten zu spaBalancer

Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Fragen und Antworten zu spaBalancer zusammengestellt. Die Antworten öffnen sich, sobald Sie eine Frage auswählen. Wir hoffen, dass wir Ihnen hiermit das Produkt näher bringen können. Sofern Sie darüberhinaus noch Fragen haben, nutzen Sie unser Kontaktformular.

SpaBalancer - Wasserpflegeanleitung rund um SpaBalancer, inklusive Tipps & Tricks und eine "1. Hilfe-Anleitung" für Ihren Whirlpool

SpaBalancer - Chlorfreie Wasserpflege


- Auf biologischer Basis
- Für Whirlpools und Swim-Spas
-
Schonend zur Haut
-
Einfache Handhabung: 1 Messbecher pro Woche
-
Kristallklares Wasser, geruchfreies und angenehm weiches Wasser


Vorteile:
- Extrem einfache Wasserpflege
- SpaBalancer enthält den natürlichen pH-Wert Ihres Whirlpoolwassers und funktioniert bei jedem pH-Wert
-
SpaBalancer funktioniert auch bei jeder Wasserhärte
-
Oberhalb der Wasserlinie bilden sich keine Kalk- und Schmutzablagerungen mehr
- D
as Whirlpool-Wasser ist geruchsfrei, im Gegensatz zu Chlor
-
Das Whirlpool-Wasser ist angenehm weich und hautfreundlich
-
SpaBalancer lässt Ihre Haut nicht austrocknen
-
Kein Kratzen, Jucken, Spannen - auch bei Neurodermitis können Sie Ihren Whirlpool wieder geniessen
-
Keine Atemprobleme
-
Keine entzündeten, roten Augen mehr
-
Abduschen des üblichen Chlorgeruchs nach dem Whirlpoolbad nicht mehr nötig
-
Isolierabdeckung, Kunststoffschale und Kissen werden nicht mehr angegriffen
-
Wasserwechsel nur noch 1mal im Jahr nötig
-
Bei Nichtbenutzung (z.B. Ferien) bleibt das Whirlpool-Wasser über 4 Wochen kristallklar - ohne Zugabe von SpaBalancer in dieser Zeit


Hier geht's direkt zum PDF der Wasserpflege-Anleitung bzw. zu den Tipps & Tricks rund um Ihren Whirlpool: Wasserpflegeanleitung_SpaBalancer-Faltprospekt

Wie oft muss ich das Wasser im Whirlpool wechseln?

Es ist nicht mehr nötig, alle drei bis vier Monate wertvolles beheiztes Wasser abzulassen und den Whirlpool neu zu befüllen. Diese Kosten und diese Arbeit können Sie sich in Zukunft sparen.
Wir empfehlen einen jährlichen Wasserwechsel. Bei besonders starker Benutzung kann sich der Zeitraum verkürzen.

Ich habe den Whirlpool frisch aufgefüllt und SpaBalancer hinzugefügt. Das Wasser hat sich milchig verfärbt. Was ist das?

Diese Reaktion ist normal. SpaBalancer fängt an zu arbeiten und kapselt Verschmutzungen im Wasser ein. Das verursacht diese Verfärbung. Besonders häufig und intensiv kommt das bei Whirlpools vor, die schon eine Weile im Betrieb sind. Dort hat sich in den Rohrleitungen Biofilm gebildet. SpaBalancer löst diesen Biofilm auf.
Bitte reinigen Sie am nächsten Tag die Filter und verlängern Sie die Filterlaufzeit.
Normalerweise ist die Trübung schon am nächsten Tag verschwunden. In einigen besonders schweren Fällen kann es zu einer Eintrübung des Wassers von bis zu drei Tagen kommen.

Benötige ich einen Ozonator, damit SpaBalancer funktioniert?

Obwohl SpaBalancer auch ohne Ozonator funktionieren würde, empfehlen wir immer den Einsatz eines Ozonators, weil diese Technik sehr erprobt ist und sehr sicher und effizient Organismen abtötet.

Muss ich den pH-Wert einstellen, wenn ich SpaBalancer benutze?

SpaBalancer senkt den pH-Wert etwas ab. Es funktioniert jedoch bei jedem pH-Wert. Die natürlichen pH-Wert Schwankungen des Wassers können Sie mit den entsprechenden Mitteln korrigieren. Normalerweise pendelt sich der pH-Wert nach einer gewissen Zeit wieder von alleine ein.

Es hat sich eine rauhe harte Schicht auf dem Acryl gebildet. Was ist das und was kann ich dagegen tun?

Es handelt sich um eine Kalkausfällung. SpaBalancer ändert die Kalkmoleküle. Es ist bestrebt, überschüssigen Kalk auszuscheiden. Daher kann es bei kalkhaltigem hartem Wasser zu Kalkausfällungen kommen. Das äußert sich in einem weißlich bis bräunlichem Belag auf der Schale des Whirlpools. Dieser Belag kann sandförmig oder mehlförmig sein. Meistens ist er sehr leicht mit einer Bürste abzuwischen. Manchmal sitzt er auch etwas fester an der Oberfläche. Im Gegensatz zu einer normalen Kalkausfällung, ohne SpaBalancer, bildet diese Kalkschicht keinen steinartigen durchgehenden Panzer. Dadurch ist der Kalk auch nicht schädlich für die Technik des Whirlpools.

Sollte der Belag sehr schwer zu entfernen sein, dann empfehle ich eine Absenkung des pH-Wertes auf 5,5 für ein bis zwei Tage. Durch dieses saure Wasser wird der Kalk weicher. Er lässt sich dann sehr leicht abwischen bzw. verschwindet von alleine. Nach dem Abwischen unbedingt das Wasser gründlich filtern damit die Schwebeteilchen aus dem Wasser entfernt werden.

Normalerweise hat man diese Kalkausfällung nur einmal bei der Neubefüllung des Whirlpools. Sie kann abgemindert auch noch einmal auftreten wenn Wasser nachgefüllt wird. Bei sehr hartem Wasser kann die Kalkausfällung mehrfach auftreten. Immer wenn SpaBalancer dem Wasser dazu gegeben wird, kommt es zu dieser Kalkausfällung. Sie hört auf, wenn das Wasser weich genug ist. Man kann diesen Prozess beschleunigen, indem man am Anfang die Dosierung etwas erhöht und sie wieder senkt, sobald die Kalkausfällungen aufhören.

Um diese Kalkausfällungen zu minimieren ist es empfehlenswert in den ersten vier bis sechs Wochen den pH-Wert, der in der Regel in der Anfangszeit sehr hoch ist, auf 7,0 bis 7,4 zu senken. Später wird sich der pH-Wert automatisch bei ca. 7,0 einpegeln.

Ich habe SpaBalancer hinzu gegeben und es hat sich eine puderige, weiße Schicht ausgebildet. Was ist das?

Bei dieser Schicht handelt es sich um überschüssiges Kalzium, das von SpaBalancer umgewandelt und abgeschieden wurde. Bei sehr hartem Wasser kann sich dieser Vorgang wiederholen.
Sie können diese Schicht ganz einfach mit einem Tuch abwischen. Erhöhen Sie die Filterlaufzeit damit das Kalzium ausgefiltert wird.

Ich benutze SpaBalancer und trotzdem riecht mein Wasser. Woran liegt das?

In 99% riecht nicht das Wasser, sondern der Whirlpoolrand und die Isolierabdeckung. Dazwischen wird Feuchtigkeit “eingeklemmt”. Diese Feuchtigkeit wird nicht gereinigt und fängt an zu faulen. Das erzeugt den Geruch. Eventuell wurden auch die Filter nicht richtig gereinigt oder sie sind länger als eine Woche im Einsatz. Auch das kann zum Geruch führen.
Reinigen Sie regelmäßig den Whirlpoolrand und die Isolierabdeckung mit einem desinfizierenden Mittel. In seltenen Fällen war die Dosierung von SpaBalancer nicht ausreichend. Erhöhen Sie kurzfristig die Dosierung und achten Sie darauf, dass die Dosierung und Filterreinigung regelmäßig erfolgt.

Nach dem Einsatz von SpaBalancer sind die Filter dunkelbraun. Was ist das und was kann ich tun?

Filter können sich häufig braun verfärben, wenn SpaBalancer im frisch aufgefüllten Wasser wirkt. Die bräunliche Verfärbung kann von Kalziumüberschüssen oder von im Wasser gelösten Metallen wie z.B. Eisen, Kupfer oder Mangan herrühren.
Legen Sie die Filter über Nacht in Reinigungslösung ein. Am nächsten Tag spülen Sie die Filter gründlich aus und legen Sie diese anschließend noch eine Nacht in Chlorlösung ein. Die Filter bleichen dadurch aus und bekommen so ihre weiße Farbe wieder zurück.

Ich benutze seit ca. zwei Monaten SpaBalancer. Am Whirlpoolrand hat sich im Wasser eine schleimige Schicht gebildet. Was ist das und was kann ich tun?

Dabei handelt es sich um Biofilm. Biofilm kann immer mal auftauchen. Wenn Sie einen älteren Whirlpool haben, der schon mit anderen Desinfektionsmitteln behandelt wurde, haben Sie Biofilm in den Rohrleitungen. Biofilm ist eine Bakterienkolonie, die resistent gegen Desinfektionsmittel ist. SpaBalancer löst diese Kolonie langsam aber sicher ab. Dadurch kann der Biofilm in den Whirlpoolraum gelangen und sich an den Wänden absetzen. Manchmal kommt das auch bei neuen Whirlpools vor. Dies liegt am Restwasser in den Rohrleitungen welches von der Werksfüllung zu Testzwecken stammt. Auch bei sehr starker Belastung kann dieses Phänomen auftauchen.
In diesem Fall empfehlen wir die Schockbehandlung des Wassers mit anorganischem Chlor ohne Stabilisator. Diese Chlor wird sich nach ein bis zwei Tagen wieder vollständig abgebaut haben. Benutzen Sie erst wieder SpaBalancer wenn der Chlorgehalt bei 0 ppm liegt. Ansonsten würden sich beide Mittel in ihrer Wirkung neutralisieren.

Wie lange soll ich filtern?

Bei der Benutzung von SpaBalancer empfehlem wir eine Filterlaufzeit von sechs Stunden pro Tag. Da SpaBalancer den Schmutz nicht oxidiert sondern einkapselt, ist es sehr wichtig, das dieser eingekapselte Schmutz ausgefiltert wird. Die meisten Probleme mit der Wasserqualität werden durch zu kurze Filterlaufzeiten, schmutzige Filter oder zu alte Filter verursacht.

Kann man SpaBalancer riechen?

Nein. SpaBalancer ist absolut geruchsfrei. Auch das Wasser in Ihrem Whirlpool bleibt geruchlos. Vorbei sind die Zeiten, als das Wasser, Ihre Haut und sogar Ihre Handtücher und Bademäntel nach Chlor gerochen haben.

Wie werden die Filter richtig gereinigt?

Es ist sehr wichtig, die Filter 12 Stunden in eine Filterreinigungslösung einzulegen. Der Filterreiniger löst Fette und Öle aus dem Filter. Danach sollte der Filter noch einmal in eine Chlorlösung eingelegt und anschließend gründlich gespült werden. Das Chlor oxidiert die restlichen Verschmutzungen und stellt sicher, das die Filter nicht zu einer Brutstätte für Bakterien werden und anfangen zu riechen. Häufig sind schlecht gereinigte Filter für einen unangenehmen Wassergeruch verantwortlich.
Reinigen Sie die Filter bei normaler Belastung mindestens alle 2 Wochen.
Damit die Schmutzpartikel in den Filtern nicht wieder das Wasser verschmutzen, müssen die Filter regelmäßig gründlich gereinigt werden. Bei einer Neubefüllung empfehlen wir Ihnen die Filter in der ersten Woche täglich gründlich mit einem Wasserschlauch auszuspülen. Es kann in den ersten zwei Wochen nach einer Neubefüllung zu starken Ablagerungen in den Filtern kommen.

Kann ich SpaBalancer mit anderen Reinigungsmitteln kombinieren?

Sie können SpaBalancer nicht mit anderen Reinigungsmitteln kombinieren. SpaBalancer wird jedes andere Mittel im Wasser als Fremdstoff identifizieren und einkapseln. Bei diesem Prozess braucht sich auch das SpaBalancer auf. Insofern ist die Benutzung anderer Reinigungsmittel auch kontraproduktiv.
Sollte Ihnen das berühmte Glas Rotwein in den Whirlpool gefallen sein und Sie möchten das Wasser schnell wieder klar kriegen, können Sie eine Schockchlorierung mit vier Esslöffeln anorganischem Calciumhypochlorid-Granulat 70% durchführen. Wenn sich das Chlor nach zwei bis drei Tagen wieder abgebaut hat, können Sie mit SpaBalancer weitermachen.
Sie können auch den pH-Wert mit den entsprechenden Mitteln einstellen.

Kann ich Bade Öle aus rein ätherischen Ölen als Duftzusatz bei SpaBalancer dazugeben ?

Wenn die Badeöle auf natürlicher Basis und ohne Emulgatoren und Konservierungsstoffe hergestellt sind, dann können Sie diese Badeöle verwenden. Bei anderen Duftstoffen wird SpaBalancer diese Duftstoffe als “Verunreinigung” behandeln und einkapseln.

Ich habe mir Spabalancer neu gekauft. Mein SPA ist allerdings noch befüllt und mit Chlor behandelt. Kann ich dass Produkt trotzdem einbringen ?

Ich würde davon abraten. Es kann funktionieren. Aber es kann auch nicht funktionieren. Vor allen Dingen wenn das Wasser schon länger als 3 Wochen im Whirlpool ist. Und gerade am Anfang müssen Sie auf 1.000 Liter Wasserinhalt 125 ml SpaBalancer hineingeben. Es wäre schade, wenn es dann nicht funktioniert und Sie den Whirlpool neu befüllen müssten und noch einmal soviel Anfangsdosierung an SpaBalancer hinzugeben müssten. 
Wenn Sie es trotzdem versuchen wollen, dann warten Sie bis der Chlorgehalt im Wasser bei Null ist.

Hat SpaBalancer Auswirkungen auf die Gesundheit? Welche Inhaltsstoffe sind in SpaBalancer? Noch eine Frage?

SpaBalancer basiert auf homöopathischen Grundlagen. Daher sind keine chemischen Inhaltsstoffe enthalten. In SpaBalancer befindet sich nur eine kleine Menge Mineralien. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne das Sicherheitsdatenblatt mit den Inhaltsstoffen.
SpaBalancer ist für die Gesundheit nicht schädlich. Auch die Haut wird durch SpaBalancer nicht angegriffen. Sie können auch mit Hautkrankheiten wie z.B. Neurodermitis Ihr Bad im Whirlpool genießen.